Rechnungsabschluss 2023

Ennsdorf baut Schulden ab

In der Gemeinderatsitzung vom 07.03.2023 wurde der Rechnungsabschluss 2023 der Gemeinde Ennsdorf einstimmig
beschlossen. Die Erträge betrugen EUR 10.141.663,85, die Aufwendungen EUR 9.280.477,72. Das Haushaltspotential beträgt EUR 820.899,50.

Die größten Investitionen waren der Straßen- und Gehwegebau mit EUR 747.000 sowie die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges mit EUR 530.000. Rund EUR 355.000 wurden für die Straßenbeleuchtung bzw. LED-Tausch investiert. Die Errichtung von Photovoltaikanlagen auf Gemeindegebäude schlägt sich mit EUR 152.000 zu Buche.   

Die Ertragsanteile des Bundes verringerten sich geringfügig auf EUR 3.164.491. Die Kommunalsteuer stellt mit EUR 2.292.000 eine zentrale Einkommensquelle für die Gemeinde dar. Der Schuldenstand sank um rund EUR 430.000 deutlich auf nunmehr EUR 4.768.524,85.

Rechnungsabschluss 2023

Ergebnishaushalt:
Erträge 10.141.663,85
Aufwendungen 9.280.477,72
Nettoergebnis 861.186,13

Finanzierungshaushalt:

Operative Gebarung:
Einzahlungen 9.986.372,34
Auszahlungen 8.185.297,96
Investive Gebarung:
Einzahlungen 424.225,65
Auszahlungen 2.512.681,32
Nettofinanzierungssaldo -287.381,29
Haushaltspotenzial 820.899,50
Vermögenshaushalt 31.12.2023:
Aktiva/Passiva gesamt 26.544.506,41
Sachanlagen 22.263.613,15
Liquide Mittel 941.117,57
Schulden 4.768.524,85